Untersteuern

  Übersteuern

  Radsturz

  Vor- und Nachspur

  Radlast


  Stoßdämpfer Bauart:

  Einrohr Gasdruck

  Zweirohr Öldruck

  Zweirohr Gasdruck

       

   

Untersteuern

 

 

Bei Fahrzeugen spricht man von Untersteuern, wenn der Fahrer das Gefühl hat, dass sein Fahrzeug in den Kurven über die Vorderräder nach außen schiebt, d.h. dass das Auto den Anschein erweckt, weiter geradeaus zu fahren, obwohl gelenkt wurde.

Als sehr unsicher gilt die Konstruktion des Eigenlenkverhaltens dann, wenn die Gefahr besteht, dass das Untersteuern überraschend in ein Übersteuern wechseln kann, das heißt, wenn eines der Hinterräder die Reibung verliert. Besonders bei Fahranfängern und ungeübten Fahrern kann dieses Fahrverhalten zu Unfällen führen. Untersteuern lässt sich in der Regel etwas leichter kontrollieren und beherrschen als ein Übersteuern.

 

  

     Startseite

      Über mich

     Fahrwerke 

      Rennsport Federn

      Uniball- Domlager

      Spurverbreiterungen

      Racing Kupplungen

      Performance Kupplungen

      Stabilisatoren

      Mediathek

      Kontakt

      Referenzen / Partner

      Haftungsausschluss

      Impressum


Tel.:    +49 (0)2602 9187408

Mobil: +49 (0)172 6732356

Mail:    info.rre@t-online.de


Standort: